Klavier / Flügel / Cembalo

Das Klavier und der Flügel sind die Klassiker unter den Solo- und Ensembleinstrumenten. Sie gehören zur Gruppe der Tasteninstrumente und haben mit 88 Tasten neben der Orgel den größten Tonumfang aller Instrumente. Das Spielen von Sololiteratur oder im Ensemble zusammen mit verschiedenen Instrumenten eröffnet einem viele Möglichkeiten des Musizierens. Darüber hinaus erwirbt man sich mit dem Klavierspielen eine solide Grundlage für das Spielen aller weiteren Tasteninstrumente.

Lehrkräfte: Ute Depping, Friedrich Großnick, Julia Hertzer, Achim Oerter, Judith Kokemohr, Olga Markstädter, Dirk Weißkamp
Empfohlenes Einstiegsalter: ab 6 Jahre
Mitspielmöglichkeit: Mit fast allen Instrumenten, auch Gesang. Das Klavier ist das "klassische" Begleitinstrument. Auch das Spiel zu zweit an einem Klavier ist möglich.
Anschaffungskosten: Klavier ab ca. 2.500 €, Flügel ab ca. 10.000 €, Mietkauf im Handel ist möglich
Besonderes: Jeder Spieler muss sich vor Ort auf ein anderes Instrument einstellen.


Keyboard

Das Keyboard gewinnt immer mehr Freunde, und das zurecht, gilt es doch als Instrument der unbegrenzten Möglichkeiten. Schon nach kurzer Zeit sind beachtliche Ergebnisse erreichbar, besonders für Freunde des Rock- und Pop Bereichs. Das Keyboard ist darüber hinaus auch als Einstiegsinstrument für das Klavierspielen geeignet.

Lehrkräfte: Dirk Weißkamp, Achim Oerter, Friedrich Großnick, Julia Hertzer, Heinz Creutzfeldt
Empfohlenes Einstiegsalter: ab 6 Jahre
Mitspielmöglichkeit: Jazz-, Rock- und Popbands, Keyboard- oder Akkordeonensemble
Anschaffungskosten: ab 200 €
Besonderes: Keyboardspielen heißt nicht nur, Melodien, Bass und Begleitung zu spielen, sondern auch auf der Keyboard-Percussion zu trommeln und das eigene Programmieren und Arrangieren an den Instrumenten zu erlernen. Als Keyboardspieler ist man seine eigene Band.


Akkordeon

Das Akkordeon gilt als ein Instrument mit geselligem Charakter und hat in der Volksmusik einen ganz hohen Stellenwert. Aber auch technisch und künstlerisch anspruchsvolle Literatur kann erlernt werden. Dann kann aus dem maritimen Gassenhauer auch schnell ein geheimnisvoller Tango werden.

Lehrkraft: Heinz Creutzfeldt
Empfohlenes Einstiegsalter: ab 6 Jahre, in 2er- bis 4er-Gruppen macht es am Anfang besonders viel Spaß
Mitspielmöglichkeit: Akkordeonsensemble und -orchester, Kammermusik mit allen Instrumenten, Bands, Liedbegleitung, volkstümliche Musik, Folkloregruppen, Tango- und Salonorchester
Anschaffungskosten: Neue Kinderinstrumente ab 800 €, gebrauchte ab 500 €, große Instrumente ab ca. 2.000 € (Lassen Sie sich vor einem Kauf vom Lehrer beraten!)
Besonderes: Es gibt zwei verschiedene Typen: Das Knopf- oder Einzelton-Akkordeon und das Piano- bzw. Standardbass-Akkordeon. Das Akkordeon ist ein "atmendes" Instrument: Wie bei Blasinstrumenten lässt sich der Ton über seine gesamte Dauer formen.