10. Internationales Orchestercamp in Lüchow

20. Juli 2017 - 30. Juli 2017

Anmeldeschluss am 31. März 2017
Hier geht es weiter zur Anmeldung
Hier findest Du die Ausschreibung

Zum zehnten Mal findet im Sommer 2017 ein internationales Orchestercamp in Lüchow (Norddeutschland) statt. Es können sich fortgeschrittene Jugendliche anmelden, die an intensiver Orchesterarbeit interessiert sind und zur Verständigung im werdenden Europa beitragen wollen. Kurssprachen Englisch, Deutsch, Französisch.

Erarbeitet werden sinfonische Werke für großes Sinfonieorchester:

Friedrich Smetana: Die Moldau (Vltava)
Ralph V. Williams: Tubakonzert f-moll
Solist: Lukas Strieder

Pyotr I. Tchaikovsky: Sinfonie Nr. 4 f-moll op. 36

Orchesterbesetzung:

Violine I, Violine II, Viola, Cello, Kontrabass, Flöten, Oboen, Klarinetten, Fagotte, Hörner, Trompeten, Posaunen, Tuba, Harfe, Pauken und Schlagzeug

Noten werden zur Vorbereitung zugeschickt.

Geprobt wird täglich in intensiven Gruppen- und Gesamtproben, um das Programm in 3 Abschluss-Konzerten vorzustellen. Die Gruppenproben werden von qualifizierten Dozenten aus Deutschland, USA, Frankreich, durchgeführt. Die Orchesterleitung liegt bei Gerd Baumgarten und Prof. Dr. Matthew Spieker, USA.

Neben dem gemeinsamen Musizieren besteht die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen. Weitere Freizeitaktivitäten sowie ein geselliger Abend werden angeboten.

Die TeilnehmerInnen wohnen in der Polizeikaserne in Lüchow, wo auch die Mahlzeiten eingenommen werden. Die 3-Bett-Zimmer sind modern eingerichtet und verfügen über guten Komfort.

Kosten: = 350,00 € Teilnahmegebühr inkl. Unterkunft und Verpflegung

Ermäßigung in besonderen Fällen möglich.

Dozenten
Violinen:
Johannes Ammon, Ingrid Schmanke
Viola: Ania Hartenberger
Violoncello: Ilka Wagener
Kontrabass: Cordula Kreschel-Mundhenk
Holzbläser: Aude Leclerc, Nicolas Amet
Blechbläser: Scott Schlup
Schlagzeug: N.N.