Suche

Blechblasinstrumente


Trompetenunterricht

Die Trompete ist ein hohes Blechblasinstrument. Ob Sinfonierochester, Big Band oder Posaunenchor - Trompeterinnen und Trompeter sind in vielen verschiedenen Ensembles und fast allen musikalischen Stilen zu finden und können durch ihre Vielseitigkeit glänzen. Bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts verfügten Trompeten über keinerlei Ventile und konnten deshalb nur auf einen begrenzten Tonvorrat zurückgreifen. Dementsprechend wurden Trompeten früher vorallem für das Spielen von Signalen benutzt, beispielsweise beim Militär oder bei der Post. Das ist der Grund, warum die Post auch heutzutage noch eine ventillose Trompete als ihr Markenzeichen verwendet.

 

Infos zum Fach Trompete

Wo findet der Unterricht statt:
Dannenberg und Lüchow

Unterrichtsformen:
Einzel-, Partner- und Gruppenunterricht

Kosten:
Einzelunterricht (30 Min.): 72,- € / Monat

Einzelunterricht (45 Min.): 109,- € / Monat

Partnerunterricht: 60,- € / Monat

Gruppenunterricht: 45,- € / Monat

Lehrkräfte:
Marten Heuer, Janko Tajnsek


Posaunenunterricht

Das italienische Wort für Posaune, Trombone, bedeutet übersetzt nichts anderes als "große Trompete". Die Posaune ist also so etwas wie der große Bruder oder die große Schwester der Trompete. Im Gegensatz zur Trompete verfügt sie jedoch über keine Ventile, sondern besitzt dafür einen sogenannten Zug. Diesen Zug kann man herausziehen oder hineinschieben und so die Tonhöhe der Posaune verändern. Ähnlich wie die Trompete ist auch die Posaune in fast allen musikalischen Stilrichtungen zuhause und kann vielseitig eingesetzt werden.

Infos zum Fach Posaune

Wo findet der Unterricht statt:
Lüchow

Unterrichtsformen:
Einzel-, Partner- und Gruppenunterricht

Kosten:
Einzelunterricht (30 Min.): 72,- € / Monat

Einzelunterricht (45 Min.): 109,- € / Monat

Partnerunterricht: 60,- € / Monat

Gruppenunterricht: 45,- € / Monat

Lehrkraft:
Anatolii Pinchuk


Hornunterricht

Das vermutlich älteste Blechblasinstrument ist das Horn, auch Waldhorn genannt. In der Steinzeit wurden die Vorfahren der modernen Hörner aus Tierhörnern hergestellt und für das Spielen von Signalen verwendet. Heutzutage bestehen Hörner glücklicherweise aus gebogenem Metall und verfügen über einen sehr facettenreichen und schönen Klang. Aus diesem Grund sagte der berühmte Komponist Robert Schumann einmal: "Das Horn ist die Seele des Orchesters". Im sinfonischen Bereich kommt dem Horn dementsprechend eine führende Rolle zu.

Infos zum Fach Horn

Wo findet der Unterricht statt:
Dannenberg und Lüchow

Unterrichtsformen:
Einzel-, Partner- und Gruppenunterricht

Kosten:
Einzelunterricht (30 Min.): 72,- € / Monat

Einzelunterricht (45 Min.): 109,- € / Monat

Partnerunterricht: 60,- € / Monat

Gruppenunterricht: 45,- € / Monat

Lehrkraft:
Marten Heuer


Tubaunterricht

Die Tuba ist das tiefste, größte und gewichtigste aller Blechblasinstrumente. Das Wort "Tuba" kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie "Rohr". Die alten Römer hatten lange Metallröhren mit Schalltrichter, die sie "tuba" nannten und die sie für das Übermitteln von Signalen benutzten. Heutzutage hat die Tuba vorallem in Blechblasensembles eine wichtige Rolle inne und gewinnt auch als Soloinstrument immer mehr an Bedeutung. Unsere Lehrkräfte helfen Ihnen gerne dabei, sich von der Vielseitigkeit der Tuba selbst zu überzeugen!

Infos zum Fach Tuba

Wo findet der Unterricht statt:
Lüchow

Unterrichtsformen:
Einzel-, Partner- und Gruppenunterricht

Kosten:
Einzelunterricht (30 Min.): 72,- € / Monat

Einzelunterricht (45 Min.): 109,- € / Monat

Partnerunterricht: 60,- € / Monat

Gruppenunterricht: 45,- € / Monat

Lehrkraft:
Anatolii Pinchuk